Historische Gebäude

Neben dem Informationszentrum steht, ebenfalls seit Sommer 2015, ein mittelalterliches Schwyzer Haus (ältestes Holzhaus Europas, Kernbau 1176) als Beispiel der Wohnverhältnisse und als Zeuge der Baukultur zur Zeit der Schlacht am Morgarten. Im Aussenbereich sind audiovisuelle Informationen abrufbar. Eine Besichtigung ist im Rahmen von Führungen möglich.

Daneben befinden sich in der Schornen diverse historische Gebäude. Der Letziturm (erbaut ca. 1322) mit Überresten der Letzi ist ein gut erhaltenes Beispiel dieser mittelalterlichen Wehranlagen und Grenzbauten. Die Schlachtkapelle St. Jakob (erbaut 1501) beeindruckt mit Wandbildern (1957) von Hans Schilter und Abbildungen der vierzehn Nothelfer im Innern und das Morgartenhaus, ein ca. 200 Jahre altes Wohnhaus (1819), stellt ein typisches Beispiel für die ländlichen Holzbauten in der Region dar.